Als sogenannte Bettwäsche oder auch gerne Bettzeug genannt, bezeichnet man solche Materialien, welche in einem Bett Verwendung finden. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um das Kopfkissen, das Laken und die Bettdecke. Bettwäsche wurde ursprünglich entworfen, um das Bett vor Verschmutzungen zu schützen, doch heute hat man diese enorm weiterentwickelt, sodass nicht nur der Schutz vor Verschmutzung im Vordergrund steht, sondern auch das Design, das Material und die einfache Pflege.

Zahlreiche Stoffarten werden angeboten:

  • Biber
  • Flanell
  • Frottee
  • Jersey
  • Leinen
  • Renforcè
  • Satin
  • Seersucker
  • Batist

Ebenso sind unterschiedliche Größe vorhanden, je nach Bedarf:

In Deutschland ist die Standardgröße bei Kopfkissen für Erwachsene 80 x 80 cm oder 40 x 80 cm, Bettlaken oder Spannbetttücher haben eine Größe von 90 x 200 cm bis 100 x 200 cm bei Einzelbetten, Doppelbetten haben meistens eine Größe von 180 x 200 cm. Der Standardbettbezug hat in der Regel in Deutschland eine Größe von 135 x 200 cm

Es ist darauf zu achten, dass in Österreich und auch in der Schweiz andere Größen als Standard gültig sind.

Die Pflege der Bettwäsche

Sie sollten unbedingt beim Kauf der Bettwäsche darauf achten, dass Sie diese bei mindestens 60 Grad waschen können, denn nur dann werden alle Bakterien abgetötet und Hausstaubmilben, welche sich gerne mal in der Bettdecke ansammeln vernichtet. Besonders wichtig ist dies bei Kindern, denn diese schwitzen schnell und haben zudem gerade im Kindergartenalter Läuse, welche sich auch nur bei 60 Grad abtöten lassen.

Ebenso ist ist wichtig, dass die Bettwäsche nicht zwangsläufig gebügelt werden muss, denn dies erspart eine Menge Arbeit.

Die richtige Bettwäsche

Bettwäsche sollte stets atmungsaktiv, temperaturbeständig und pflegeleicht sein. Ebenso sollten Sie beim Kauf auf das Siegel Öko Tex 100 achten, denn dieses Siegel vermittelt eine gesundheitliche Unbedenklichkeit.

Bettwäsche ist so gesehen die Kleidung für Ihr Bett und sollte dementsprechend immer richtig gewählt werden. Im Sommer sollten Sie ein Material wählen, welches leicht auf der Haut liegt und kühlt, im Winter eher eine Bettwäsche die atmungsaktiv und temperaturbeständig ist, aber sie auch wärmt. Renforcè Bettwäsche oder Jersey Bettwäsche sind beide hervorragend für den Sommer geeignet, hingegen Seersucker oder Biber ist eher für die kalten Wintermonate zu empfehlen.

Worauf sollten Sie bei der Bettausstattung achten?

Damit Sie einen erholsamen Schlaf haben, sollten Sie nicht nur beim Kauf des Bettes auf das richtige Lattenrost und die perfekte Matratze achten, sondern sich ebenso genaustens informieren, was die perfekte Bettwäsche angeht. Wichtig ist, dass Sie die Bettwäsche Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen und im Winter Bettwäsche wählen, welche Sie optimal wärmt, jedoch im Sommer sollten Sie besser auf Bettwäsche zurückgreifen die kühlt, damit Ihr Körper die abgegebene Wärme richtig verarbeiten kann.

Allergiker sollten stets darauf achten, dass sie Bettwäsche kaufen, welche atmungsaktiv ist und bei 60 Grad gewaschen werden kann, ebenso sollte diese Bettwäsche nicht fusseln. Sehr beliebt ist hier Öko-Bettwäsche, da diese besonders gut zur Haut ist und es sich bei dieser um ein Naturprodukt handelt und zu 100 % schadstoffgeprüft ist. Achten Sie stets auf die richtige Bettwäsche und ein erholsamer Schlaf ist Ihnen sicher.